Regione Autonoma Trentino-Alto Adige
Autonome Region Trentino-Südtirol
Samstag, 25. November 2017   
Meteo - WetterWetter Trentino Meteo - WetterWetter Südtirol                                 biblio@regione.taa.it Kontakt                                 » Italiano

Home » Abteilung III » Amt für Sprachminderheiten und Bibliothek » Bibliothek » Sprachminderheiten in Italien
 
Sprachminderheiten in Italien
 
  Sardegna Sicilia Calabria Puglia Basilicata Molise Abruzzo Friuli Venezia Giulia Veneto Trentino Alto-Adige Piemonte Aosta Liguria Campania   Regionen mit anerkannten Minderheiten

DEUTSCHSPRACHIGE

Die deutschsprachige Bevölkerung der südlichen Alpen unterteilt sich in Gruppen, die in oft weit voneinander entfernten Gebieten ansässig sind.

ZIMBERN

Das Zimbrische wird in Lusern (Trient), im Gebiet der Dreizehn Gemeinden (Verona) und der Sieben Gemeinden (Vicenza) gesprochen.
Sprecher: ca.1.000.
Diese Minderheitengruppe ist das Resultat einer aus Bayern stammenden Einwanderung (ca. XI. Jahrhundert). Die anfängliche Ansiedlung erfolgte im veronesischen Lessinien und die darauffolgende Kolonisation betraf die heutige Hochebene von Asiago. Im XIII. Jahrhundert liessen sich Kolonisten der beiden genannten Gebiete im Brandtal (Vallarsa) und auf der Hochebene von Vielgereuth (Folgaria) und Lafraun (Lavarone) nieder. Die zimbrische Sprache entspricht der deutschen Mundart, die in der Zeit der Wanderung gesprochen wurde und die nun vorwiegend in Lusern verwendet wird. In den anderen Gegenden zeugen jedoch noch die Ortsnamen von den deutschsprachigen Ansiedlungen.

Zur Vertiefung:
Luserna isola cimbra : guida alla più meridionale delle comunità germanofone / testi di Christian Prezzi. - Luserna (TN): Centro documentazione Luserna, 1998. - 67, [1] p. : ill. ; 21 cm. L
userna - Guide Aufstellung: Region M-914.538 5-PRE- 1

I Cimbri veronesi / Giovanni Rapelli. - Verona : Curatorium cimbricum veronense, 1997. - 69, [1] p. : ill. ; 23 cm. - (Lessinia, terra di Cimbri ; 2).
Cimbri - Verona (Territorio) - Storia
Aufstellung: Region M-945.3-RAP- 1

www.cimbri.it
www.lusern.it


FERSENTALER

Fersentalerisch wird im Fersental (Trient) gesprochen.
Sprecher: ca. 1.500. Um das XIII. Jahrhundert haben sich vermutlich deutsche Familien aus Tirol und Kärnten im Tal niedergelassen. Danach vergrößerte sich die Gemeinschaft aufgrund der Ankunft von böhmischen und bayerischen Bergleuten, die in den Bergwerken Silber, Kupfer und Eisen abbauten. Die Fersentaler Mundart ist eine germanische Sprache, die sich im Vergleich zu den restlichen deutschsprachigen Gegenden selbständig entwickelt hat. Weiters sind Interferenzen des Trentiner Dialekts vorhanden. Das Fersentalerische wurde jahrhundertelang nur mündlich überliefert. Neulich ist eine Grammatik erstellt worden.

Zur Vertiefung:
Palù-Palae : frammenti di storia / Salvatore Piatti. - Palù del Fersina : Comune di Palù del Fersina : Istituto culturale mocheno-cimbro(IS), 1996. - 970 p. : ill. ; 25 cm.
Palù del Fersina - Storia
Aufstellung: Region T-945.385-PIA- 1

Fersental (Val Fersina bei Trient/Oberitalien) : Untersuchung einer Sprachinselmundart / von Anthony R. Rowley. - Tübingen : Niemeyer, 1986. - 439, [2] c. geogr. ripieg. ; 24 cm. - (Monographien ; 18). - (Phonai ; 31).
ISBN 3484231319
Dialetti tedeschi - Val Fersina - Grammatica
Aufstellung: Region M-437.945 385-ROW- 2

www.valledeimocheni.it
www.kib.it


DEUTSCHE

Deutsch wird in der Provinz Bozen gesprochen.
Sprecher: ca. 320.000.
Ab dem VI. Jahrhundert wanderten germanische Volksgruppen in das Gebiet des heutigen Südtirol ein, wo romanisierte keltische (rätische) Bevölkerungen lebten. Die im Alltagsleben gesprochene Sprache ist ein Dialekt, neben welchem das Hochdeutsch verwendet wird. Unter dem juristischen Gesichtspunkt können die bestehenden Gesetzesbestimmungen betreffend die deutsche Sprachminderheit in Südtirol als eines der besten Modelle Europas zur Wahrung von Sprachminderheiten angesehen werden.

Zur Vertiefung:
Der völkerrechtliche und europarechtliche Status von Südtirol / Christof Zeyer. - Frankfurt am Main [etc.] : Lang, c1993. - X, 250 p. ; 21 cm. - (Europäische Hochschulschriften. Reihe 2, Rechtswissenschaft ; 1334).
Bibliogr.: p. 205-227 .
ISBN 3631457030
Alto Adige - Minoranze linguistiche - Tutela - Diritto comunitario 2. Alto Adige - Minoranze linguistiche - Tutela - Diritto internazionale
Aufstellung: Region M-341.481 094-ZEY- 1

Jenseits von Grenzen : Tirol-Südtirol-Trentino : die Europaregion aus der Sicht der Bevölkerung / Rainer Nick, Guenther Pallaver . - Innsbruck : Studia Universitätsverlag, 1998. - 112 p. : tab. diagr. ; 24 cm.
ISBN 3901502165
Regioni transfrontaliere - Tirolo
Aufstellung: Region EO-327.436 420-NIC- 1

www.suedtiroler.kulturinstitut.org
www.svi-bz.org


WALSER

Das Walserdeutsche wird im Aostatal und in der Provinz Verbania gesprochen.
Sprecher: ca. 1.000.
Die Gruppe stammt aus dem Rhônetal, insbesondere aus dem deutschen Teil des heutigen Schweizer Kantons Wallis, aus dem sie im XII.-XIII. Jahrhundert auswanderte. Die Sprache wird hauptsächlich informell verwendet. Eine Besonderheit dieser Sprachminderheit deutschen Ursprungs liegt darin, daß sie eine Gegend bewohnt, in der die Mehrheit der Bevölkerung, selbst eine (französischsprachige) Minderheit im italienischen Staat ist.

Zur Vertiefung:
Gressoney e Issime : i walser in valle d'Aosta . - [S.l. : s.n.], 1986 (Quart (AO) : Musumeci). - 188 p. : ill. ; 25 cm.
Walser - Gressoney 2. Walser - Issime
Aufstellung: Region M-945.110 043-GRE- 1


I Walser nella Val d'Ossola : le colonie tedesco-vallesane di Macugnaga, Formazza, Agaro, Salecchio, Ornavasso e Migiandone / Renzo Mortarotti ; fotografie di Carlo Pessina. - Domodossola : Libreria Giovannacci, 1979. - 391 p. : ill. ; 24 cm.
Walser
Aufstellung: Region M-949.470 043-MOR- 1

www.walserland.org
www.wir-walser.ch


ZAHRE, PLADEN, TISCHELWANG, KANALTAL

Es handelt sich um kleine Gemeinden, die voneinander getrennt liegen, in denen je eine örtliche Mundart gesprochen wird. Vor dem Hintergrund eines germanischen Ursprungs ist die Entwicklung dieser Mundarten seit Jahrhunderten ziemlich unabhängig von hochdeutschen Einflüssen verlaufen. Zusammengerechnet dürften in Pladen (Belluno), Zahre, Tischelwang und im Kanaltal (Udine) zirka 2.500 Menschen eine Minderheitensprache sprechen.

Zur Vertiefung:
Timau : tre lingue per un paese / Giuseppe Francescato, Paola Solari Francescato. - Galatina (LE) : Congedo, 1994. - 339 p. : tab. ; 24 cm. - (Sociolinguistica e dialettologia ; 5).
Bibliogr.: p.325-333.
ISBN 8880860674
Bilinguismo - Timau - Ricerche 2. Dialetti - Timau - Ricerche
Aufstellung: Region M-306.409 453-FRA- 1

Dialetto saurano : fonologia e grafia, cenni di grammatica, sostantivi ed altro / di Ferrante Schneider ; [disegni dei bambini della Scuola elementare di Sauris]. - [Sauris (UD)] : Comune di Sauris(IS), 2000. - 119 p. : ill. ; 31 cm.
Dialetti tedeschi - Sauris
Aufstellung: Region M-437.945-SCH- 1


www.sappada.info/
www.taicinvriaul.org


LADINER

Ladinisch wird in den Provinzen Bozen, Trient und Belluno gesprochen.
Sprecher: ca. 30.000.
Die ladinische Sprache ist wahrscheinlich auf die von den Römern besiegte rätische Ur-Bevölkerung des Alpenraums zurückzuführen, deren Sprache sie teilweise übernahmen. Das Ladinische ist eng mit dem Rumantsch im Graubünden und mit Friaulisch verbunden, obwohl in den verschiedenen Tälern spezifische sprachliche und kulturelle Merkmale sehr lebendig sind.

Zur Vertiefung:
Profilo storico-politico della lingua e della letteratura ladina / Walter Belardi. - Roma : Il calamo, 1994. - 254 p., [4] c. di tav. fotogr. : ill. ; 25 cm. - (Biblioteca di ricerche linguistiche e filologiche ; 35). - (Studi ladini ; XIX).
In calce al front.: Dipartimento di studi glottoantropologici Università La Sapienza.
ISBN 8885134351
Dialetti ladini - Dolomiti - Storia 2. Letteratura ladina - Dolomiti - Storia
Aufstellung: Region M-459.9-BEL- 2

Historische Grammatik des Dolomitenladinischen : Lautlehre / Johannes Kramer. - 2. Aufl.. - Gerbrunn bei Würzburg: Wissenschaftlicher Verlag A. Lehmann, 1981. - 187 p. ; 21 cm.
ISBN 388162001X
Dialetti ladini - Dolomiti - Fonetica
Aufstellung: Region M-459.9-KRA- 1

www.micura.it
www.lauscdiladins.com


FRANZOSEN

Französisch gilt als Muttersprache bei den Bewohnern des Aostatales, dessen traditionelle Zugehörigkeit zu politischen Gebilden jenseits der Alpen erst Mitte des XIX. Jahrhunderts zu Ende gegangen ist. Das Tal ist in der Folge Ziel massiver Einwanderung aus italienischen Regionen geworden. Die französische Sprache hat jedoch immer eine sehr wichtige Rolle im öffentlichen Leben Aostas gespielt. Ihre volle Gleichsetzung mit dem Italienischen als amtliche Sprache der Region Valle d'Aosta hat das Autonomie-Statut von 1948 bestimmt.

Zur Vertiefung:
La Regione Valle d'Aosta / Renato Barbagallo. - 6. ed.. - Milano : Giuffrè, 1997. - XIII, 187 p. ; 22 cm. - (L'ordinamento amministrativo delle regioni ; 2).
ISBN 8814062765
Val d'Aosta - Ordinamento amministrativo
Aufstellung: Region A-342.450 9-ORD- 1 (2b)

Valle d'Aosta : un ventaglio di risorse / [Anna Maria Traversa]. - [Bruxelles] : Bureau europeo per le lingue meno diffuse(IS), c1994. - 43 p. : ill. ; 21 cm. - (Lingue europee ; 1).
ISBN 907485107X
Val d'Aosta - Minoranze linguistiche 2. Val d'Aosta - Storia
Aufstellung: Region M-945.11-TRA- 1

www.regione.vda.it
www.fondchanoux.org



PROVENZALEN

Provenzalisch wird im Aostatal (hier als patois) und in verschiedenen Tälern der Provinzen Turin und Cuneo sowie in zwei Gemeinden in den Provinzen Foggia und Cosenza gesprochen.
Sprecher: ca. 90.000, davon 70.000 im Aostatal.
Bevölkerungen ligurisch-keltischen Ursprungs, später romanisiert, die nach der Völkerwanderung unter dem französischen Einfluss des Hauses Savoyen geblieben sind.
Das Vorhandensein dieser Sprache in Süditalien ist auf eine im XIII. Jahrhundert stattgefundene Einwanderung von Mitgliedern der damals verfolgten Waldenser-Konfession zurückzuführen.

Zur Vertiefung:
Das Frankoprovenzalische in Süditalien : Studien zur synchronischen und diachronischen Dialektologie / Dieter Kattenbusch. - Tübingen : Narr, c1982. - 425 p. ; 21 cm. - (Tübinger Beiträge zur Linguistik ; 176).
ISBN 387808997X
Dialetti franco-provenzali e dialetti italiani - Italia meridionale 2. Dialetti franco-provenzali e lingua italiana -Italia meridionale 3. Linguistica comparata
Aufstellung: Region M-417.2-KAT- 1

www.prolocofaeto.it

FRIAULER

Friaulisch wird in den Provinzen Udine, Pordenone und in einigen Gemeinden der Provinz Venedig gesprochen.
Sprecher: ca. 500.000.
Die Friauler werden als autochthone Sprachgruppe angesehen und Friaulisch wird heute noch von über 90% der in Friaul wohnhaften Bevölkerung gesprochen. Das Furlan gehört zur westlichen Gruppe der romanischen Sprachen.

Zur Vertiefung:
Nuovi studi linguistici sul friulano / Giuseppe Francescano, - Udine : Società Filologica Friulana, 1991

Ricerca sulla condizione sociolinguistica del friulano / Linda Picco, - Udine : Forum, 2001.- 164 p. ; 24 cm
ISBN 8884200334

www.uniud.it/cirf/
www.filologicafriulana.it/

SLOWENEN

Slowenisch wird vielerorts in den Provinzen Triest, Gorizia und Udine gesprochen.
Sprecher: ca. 80.000.
Slawische Volksgruppen haben sich vor ca. 1500 Jahren in den Tälern Ostfriauls niedergelassen. Die Slowenen in Italien weisen gewisse geographisch- und historisch bedingte kulturelle Unterschiede auf. Die slowenische Sprache gehört zur südlichen Gruppe der slawischen Sprachen.

Zur Vertiefung:
Storia degli sloveni in Italia : 1866-1998 / Milica Kacin Wohinz, Joze Pirjevec. - Venezia : Marsilio, 1998. - 149 p. ; 22 cm. - (Ricerche / [Marsilio]).
ISBN 8831771078
Sloveni - Diritti politici e civili - Friuli-Venezia Giulia I. Pirjevec, Joze
Aufstellung: Region M-329.119 184-KAC- 1

Gorica 1001-2001 : Sloveni v Gorici: = gli Sloveni di Gorizia / pisci besedil, Branko Marulič, Aldo Rupel, Daniel Jarc, Lojzka Bratul, Marko Waltritsch, Franc Kralj, Luigi Tavano ; fotografski posnetki, Zdenko Vogrič ... ; prevodi v italijanlčino ali slovenlčino, traduzioni in italiano o sloveno Marija Kacin ... , prevod v furlanlčino, traduzione in friulano Anna Madriz, prevod v nemlčino, traduzione in tedesco Martina Arich de Finetti, prevod v anglelčino, traduzione in inglese Rebecca Nicole Kay ; izdala, pubblicato a cura di Konzulta za vpralanja mestne manjlinske skupnosti pri gorilki občini = Consulta per le questioni della minoranza etnica cittadina presso il comune di Gorizia>. - Gorica : SLORI. - 335 p. ; 30 cm

www.slori.it
www.lintver.it/LintverCompiler.php

GRIECHEN

Griechisch wird in einigen Gemeinden der Provinzen Reggio Calabria und Lecce gesprochen.
Sprecher: ca. 12.000.
Die Anfänge der heutigen Ansiedlungen reichen in die antike Zeit, als sich die ersten griechischen Zuwanderer in Süditalien niederließen. In den wenigen verbliebenen grekanischen Gemeinschaften werden altgriechische Dialekte gesprochen, welche sich von der neugriechischen Sprache weitgehend autonom entwickelt haben. Der Gebrauch des "griko" ist im wesentlichen auf den Familienkreis beschränkt.

Zur Vertiefung:
Ellenofoni di Calabria =: Ell¢enoph¢onoi t¢es Kalabrias / Antonella Casile, Domenico Fiorenza. - Bova Marina (RC) : UTE-TEL-B, c1993. - 150 p. : ill. ; 23x24 cm.
Titolo parallelo: Ell¢enoph¢onoi t¢es Kalabrias.
Greci - Calabria 2. Calabria - Minoranze linguistiche
Aufstellung: Istituto Mocheno-cimbro, Palù del Fersina bb305.889 045 CAS 1

Grecia salentina : origini e storia / Rocco Aprile. - Calimera (LE) : Ghetonia, 1994. - 101 p. : c. geogr. ; 23 cm. Bibliogr.: p. 93-99.
Ellenismo - Salento (Territorio) 2. Salento (Territorio) - Cultura - Influssi ellenistici 3. Salento - Storia -Origini-Sec. 20.
Aufstellung: Region M-945.75-APR- 1

atlante.clio.it
www.calnet.it

KROATEN

Kroatisch wird in den Gemeinden San Felice del Molise, Montemitro und Acquaviva Collecroce in der Provinz Campobasso gesprochen.
Sprecher: ca. 2.400.
Diese Bevölkerung, die von den Küsten Dalmatiens ausgewandert ist, um vor dem türkischen Vormarsch zu flüchten, ließ sich zwischen dem XV. und XVI. Jahrhundert in der heutigen Region Molise nieder. Ihre Sprache ist eine archaische Variante des Serbo-kroatischen des Typs ikavo- ltokavo.

Zur Vertiefung:
Ko jesmo _ bolje: ko bihmo?! : fiabe, fatti di cronaca, testimonianze, poesie : fonetica, parole : scritti in nals jezik: croato (ikavo-lstokavo) molisano / Angelo Genova . - Vasto (CH) : Cannarsa, 1990. - 176 p. : fotogr. ; 21 cm.
Aufstellung: Istituto culturale ladino, Vigo di Fassa: aa891.828 GEN 1

La parlata croata di Acquaviva Collecroce : studio fonetico e fonologico / Charles Barone. - Firenze : Olschki, 1995. - 206 p.
ISBN 8822243692

www.croatidelmolise.it
www.kruc.it

OKZITANEN

Okzitanisch ist die nach Meinung Einiger die philologisch und kulturell korrekte Bezeichnung der Sprache, die in den zwölf Tälern der Provinzen Turin und Cuneo gesprochen wird, welche hier unter dem Stichwort "Provenzalen" aufgeführt sind.

Zur Vertiefung:
Das Okzitanische : Sprachgeschichte und Soziologie / Georg Kremnitz. - Tübingen : Niemeyer, 1981. - VI, 98 p. ; 24 cm. - (Romanistische Arbeitshefte ; 23).
ISBN 3484540230
Lingua occitana - Francia meridionale
Aufstellung: Region M-447.8-KRE- 1

www.paratge.it

ALBANER

Albanisch wird in zahlreichen Provinzen Süditaliens gesprochen. Trotz der geographischen Zersplitterung bilden diese Sprachminderheiten die sogenannte Arberia, d.h. die Gesamtheit der historischen albanischsprachigen Gemeinschaften.
Sprecher: ca. 100.000.
Die erste Anwesenheit der Albaner in Italien kann auf Ende des XIII. Jahrhunderts zurückdatiert werden. Eine massive Einwanderung fand im XV. Jahrhundert aufgrund des Vordringens der Türken auf dem Balkan statt. Die in Italien lebende Minderheit verwendet meistens die Toskische Mundart, das derzeit die Amtssprache in Albanien ist.

Zur Vertiefung:
I dialetti italo-albanesi : studi linguistici e storico-culturali sulle comunità arbëreshe / a cura di Francesco Altimari e Leonardo M. Savoia ; presentazione di Tullio De Mauro. - Roma : Bulzoni, c1994. - XII, 479 p. ; 21 cm. - (Biblioteca di cultura / [Bulzoni] ; 488).
Scritti di vari. - Bibliogr.: p. 454-479.
ISBN 8871196783
Albanesi - Italia - Storia 2. Dialetti albanesi - Italia
Aufstellung: Region M-491.991-DIA- 1

Lontano e vicino : viaggio tra gli Albanesi d'Italia / Nasho Jorgaqi. - Cosenza : Pellegrini, 1991. - 206 p. : ill. ; 24 cm.
Tit. orig.: Larg dhe afër : Shregtime arbëreshe .
Albanesi - Italia meridionale - Aspetti socio-culturali
Aufstellung: Region M-305.891 991-JOR- 1

www.arberia.it
www.arberia.org

SARDEN

Sardisch wird in der ganzen autonomen Region Sardinien gesprochen.
Sprecher: von den ca. 1.700.000 Inselbewohnern sprechen vermutlich mindestens 1.000.000 sardisch.
Das Gebiet Sardiniens, das seit der Vorgeschichte bewohnt ist, hat viele Fremdherrschaften erlebt, die auch auf die Sprache Einfluss genommen haben. Sardisch bleibt jedoch eindeutig eine romanische Sprache, die zahlreiche örtliche Varianten aufweist

Zur Vertiefung:
La lingua nel tempo. Variazione e cambiamento in italiano, latino e sardo / Eduardo Blasco Ferrer. - Cagliari : CUEC, 1995. - 414 p. 21 cm.
ISBN 8885998682

Limba lingua language : lingue locali, standardizzazione e identità in Sardegna nell'era della globalizzazione / a cura di Mario Argiolas e Roberto Serra. - Cagliari : CUEC, 2001. - 318 p ; 16,5 cm.
ISBN 888467042X

www.limbasarda.it
www.infosardinia.it/linguasarda.htm

KATALANEN

Katalanisch wird in der Stadt Alghero (Sassari) gesprochen.
Sprecher: ca. 18.000-20.000.
Um 1354 entstand infolge der Besetzung der Stadt Alghero durch die Aragonesen eine katalanische Kolonie dort, wo die Minderheit noch heute ansässig ist. Diese Minderheitensprache ist eine östliche Variante des Katalanischen, einer romanischen Sprache, die vorwiegend in der Familienkommunikation verwendet wird. Erst neulich hat die Sprache auch eine institutionelle Anerkennung gefunden.

Zur Vertiefung:
Català de l'Alguer : criteris de llengua escrita : model d'àmbit restringit de l'alguerès / document aprovat par l'Institut d'etudis catalans ; a cura di Luca Scala. - Montserrat : Publicacions de l'Abadia de Montserrat, 2003. - 349 p. ; 19 cm. - (Biblioteca Serra d'or ; 301).
ISBN 8484154637
Dialetti catalani 2. Dialetti catalani - Alghero
Aufstellung: Università di Trento w-D I 00936

L'Alguer : un popolo catalano d'Italia / Eduard Toda i Guell ; traduzione, introduzione e note a cura di Rafael Caria. - Sassari : Gallizzi, 1981. - 406 p. ; 25 cm.
Tit. orig.: Un poble català d'Italia. L'Alguer.
Alghero - Storia 2. Italia - Minoranze linguistiche
Aufstellung: Region M-945.932 3-TOD- 1

www.comune.alghero.ss.it