Regione Autonoma Trentino-Alto Adige
Autonome Region Trentino-Südtirol
Freitag, 24. November 2017   
Meteo - WetterWetter Trentino Meteo - WetterWetter Südtirol                                 biblio@regione.taa.it Kontakt                                 » Italiano
 
TRENTINO-ALTO ADIGE
BOLZEN:
Deutsche: Deutsch ist dem Italienischen in allen Gemeinden der Provinz Bozen offiziell gleichgestellt.

Deutsch wird in der Provinz Bozen gesprochen.
Sprecher: ca. 320.000.
Ab dem VI. Jahrhundert wanderten germanische Volksgruppen in das Gebiet des heutigen Südtirol ein, wo romanisierte keltische (rätische) Bevölkerungen lebten. Die im Alltagsleben gesprochene Sprache ist ein Dialekt, neben welchem das Hochdeutsch verwendet wird. Unter dem juristischen Gesichtspunkt können die bestehenden Gesetzesbestimmungen betreffend die deutsche Sprachminderheit in Südtirol als eines der besten Modelle Europas zur Wahrung von Sprachminderheiten angesehen werden.

Zur Vertiefung:
Der völkerrechtliche und europarechtliche Status von Südtirol / Christof Zeyer. - Frankfurt am Main [etc.] : Lang, c1993. - X, 250 p. ; 21 cm. - (Europäische Hochschulschriften. Reihe 2, Rechtswissenschaft ; 1334).
Bibliogr.: p. 205-227 .
ISBN 3631457030
Alto Adige - Minoranze linguistiche - Tutela - Diritto comunitario 2. Alto Adige - Minoranze linguistiche - Tutela - Diritto internazionale
Aufstellung: Region M-341.481 094-ZEY- 1
Jenseits von Grenzen : Tirol-Südtirol-Trentino : die Europaregion aus der Sicht der Bevölkerung / Rainer Nick, Guenther Pallaver . - Innsbruck : Studia Universitätsverlag, 1998. - 112 p. : tab. diagr. ; 24 cm.
ISBN 3901502165
Regioni transfrontaliere - Tirolo
Aufstellung: Region EO-327.436 420-NIC- 1

www.provincia.bz.it
www.eurac.edu

Ladiner: Ortisei, S. Cristina, Selva Gardena, Corvara, Badia, La Valle, S. Vigilio, S. Martino

Ladinisch wird in den Provinzen Bozen, Trient und Belluno gesprochen.
Sprecher: ca. 30.000.
Die ladinische Sprache ist wahrscheinlich auf die von den Römern besiegte rätische Ur-Bevölkerung des Alpenraums zurückzuführen, deren Sprache sie teilweise übernahmen. Das Ladinische ist eng mit dem Rumantsch im Graubünden und mit Friaulisch verbunden, obwohl in den verschiedenen Tälern spezifische sprachliche und kulturelle Merkmale sehr lebendig sind.

Zur Vertiefung:
Profilo storico-politico della lingua e della letteratura ladina / Walter Belardi. - Roma : Il calamo, 1994. - 254 p., [4] c. di tav. fotogr. : ill. ; 25 cm. - (Biblioteca di ricerche linguistiche e filologiche ; 35). - (Studi ladini ; XIX).
In calce al front.: Dipartimento di studi glottoantropologici Università La Sapienza.
ISBN 8885134351
Dialetti ladini - Dolomiti - Storia 2. Letteratura ladina - Dolomiti - Storia
Aufstellung: Region M-459.9-BEL- 2

Historische Grammatik des Dolomitenladinischen : Lautlehre / Johannes Kramer. - 2. Aufl.. - Gerbrunn bei Würzburg: Wissenschaftlicher Verlag A. Lehmann, 1981. - 187 p. ; 21 cm.
ISBN 388162001X
Dialetti ladini - Dolomiti - Fonetica
Aufstellung: Region M-459.9-KRA- 1

www.micura.it
www.ulg.it

TRIENT:
Zimber: Luserna

Das Zimbrische wird in Lusern (Trient), im Gebiet der Dreizehn Gemeinden (Verona) und der Sieben Gemeinden (Vicenza) gesprochen.
Sprecher: ca.1.000.
Diese Minderheitengruppe ist das Resultat einer aus Bayern stammenden Einwanderung (ca. XI. Jahrhundert). Die anfängliche Ansiedlung erfolgte im veronesischen Lessinien und die darauffolgende Kolonisation betraf die heutige Hochebene von Asiago. Im XIII. Jahrhundert liessen sich Kolonisten der beiden genannten Gebiete im Brandtal (Vallarsa) und auf der Hochebene von Vielgereuth (Folgaria) und Lafraun (Lavarone) nieder. Die zimbrische Sprache entspricht der deutschen Mundart, die in der Zeit der Wanderung gesprochen wurde und die nun vorwiegend in Lusern verwendet wird. In den anderen Gegenden zeugen jedoch noch die Ortsnamen von den deutschsprachigen Ansiedlungen.

Zur Vertiefung:
Luserna isola cimbra : guida alla più meridionale delle comunità germanofone / testi di Christian Prezzi. - Luserna (TN): Centro documentazione Luserna, 1998. - 67, [1] p. : ill. ; 21 cm.
Luserna - Guide
Aufstellung: Region M-914.538 5-PRE- 1
I Cimbri veronesi / Giovanni Rapelli. - Verona : Curatorium cimbricum veronense, 1997. - 69, [1] p. : ill. ; 23 cm. - (Lessinia, terra di Cimbri ; 2).
Cimbri - Verona (Territorio) - Storia
Aufstellung: Region M-945.3-RAP- 1

www.lusern.it
www.luserna.org

Ladiner: Campitello di Fassa - Canazein - Mazzin - Moena - Pozza di Fassa - Soraga - Vigo di Fassa

Fersentaler: Fierozzo - Frassilongo - Palù del Fersina

Fersentalerisch wird im Fersental (Trient) gesprochen.
Sprecher: ca. 1.500.
Um das XIII. Jahrhundert haben sich vermutlich deutsche Familien aus Tirol und Kärnten im Tal niedergelassen. Danach vergrößerte sich die Gemeinschaft aufgrund der Ankunft von böhmischen und bayerischen Bergleuten, die in den Bergwerken Silber, Kupfer und Eisen abbauten. Die Fersentaler Mundart ist eine germanische Sprache, die sich im Vergleich zu den restlichen deutschsprachigen Gegenden selbständig entwickelt hat. Weiters sind Interferenzen des Trentiner Dialekts vorhanden. Das Fersentalerische wurde jahrhundertelang nur mündlich überliefert. Neulich ist eine Grammatik erstellt worden.

Zur Vertiefung:
Palù-Palae : frammenti di storia / Salvatore Piatti. - Palù del Fersina : Comune di Palù del Fersina : Istituto culturale mocheno-cimbro(IS), 1996. - 970 p. : ill. ; 25 cm.
Palù del Fersina - Storia
Aufstellung: Region T-945.385-PIA- 1
Fersental (Val Fersina bei Trient/Oberitalien) : Untersuchung einer Sprachinselmundart / von Anthony R. Rowley. - Tübingen : Niemeyer, 1986. - 439, [2] c. geogr. ripieg. ; 24 cm. - (Monographien ; 18). - (Phonai ; 31).
ISBN 3484231319
Dialetti tedeschi - Val Fersina - Grammatica
Aufstellung: Region M-437.945 385-ROW- 2

www.valledeimocheni.it
www.kib.it

www.istladin.net
www.lauscdiladins.com



Rechtsbestimmungen (Z. Z. Nur in Italienischer Sprache)