Autonome Region Trentino-Südtirol
Autonome Region Trentino-Südtirol
Samstag, 18. November 2017   
Meteo - WetterWetter Trentino  Meteo - WetterWetter Südtirol                                 urp@regione.taa.it Kontakt                                 » Italiano
 
Informationen, Vordrucke und Bestimmungen
Zum Lesen der Dateien im PDF-Format wird das kostenlose Adobe Acrobat Reader Programm benötigt. Acrobat Reader


 
 
Zuständige Amt: Amt für Örtliche Körperschaften und Ordnungsbefugnisse
 
Dokument PDF ORDNUNG DER GEMEINDEN DER AUTONOMEN REGION TRENTINO-SÜDTIROL
2017
 
Anmerkungen:
  • Einheitstext der Regionalgesetze über die Ordnung der Gemeinden der Autonomen Region Trentino-Südtirol (DPReg. vom 1. Februar 2005, Nr. 3/L, geändert durch das DPReg. vom 3. April 2013, Nr. 25), koordiniert mit den Bestimmungen, die durch das Regionalgesetz vom 2. Mai 2013, Nr. 3, das Regionalgesetz vom 9. Dezember 2014, Nr. 11, das Regional­gesetz vom 24. April 2015, Nr. 5, das Regionalgesetz vom 15. Dezember 2015, Nr. 27, das Regionalgesetz vom 15. Dezember 2015, Nr. 31, das Regionalgesetz vom 24. Mai 2016, Nr. 3, das Regionalgesetz vom 26. Juli 2016, Nr. 7, das Regionalgesetz vom 15. Juni 2017, Nr. 5 und das Regionalgesetz vom 27. Juli 2017, Nr. 7 eingeführt wurden   
  • Einheitstext der Regionalgesetze über die Ordnung des Personals der Gemeinden der Autonomen Region Trentino-Südtirol (DPReg. vom 1. Februar 2005, Nr. 2/L, geändert durch das DPReg. vom 11. Mai 2010, Nr. 8/L und das DPReg. vom 11. Juli 2012, Nr. 8/L und das DPReg. vom 3. November 2016, Nr. 10), koordiniert mit den Bestimmungen, die durch das Regionalgesetz vom 15. Juni 2017, Nr. 5 eingeführt wurden
  • Einheitstext der Regionalgesetze betreffend die Buchhaltungs- und Finanzordnung in den Gemeinden der Autonomen Region Trentino-Südtirol (DPRA vom 28. Mai 1999, Nr. 4/L, geändert durch das DPReg. vom 1. Februar 2005, Nr. 4/L), koordiniert mit den Bestimmungen, die durch das Regionalgesetz vom 5. Februar 2013, Nr. 1, das Regional­gesetz vom 9. Dezember 2014, Nr. 11 und das Regionalgesetz vom 3. August 2015, Nr. 22 eingeführt wurden